Navigation
Malteser Wallenhorst

Nothilfe "Hollager Mühle"

Dienst beendet

"Hollager Mühle"

Die Malteser Wallenhorst wurden im März 2016 von der Gemeinde mit der Betreuung der Flüchtlinge und Asylsuchenden sowie der Durchführung des Pfortendienstes in der Jugendfreizeitstätte „Hollager Mühle“ beauftragt. Die kommunale Notunterkunft war mit maximal 40 Gästen belegt.

Der Diözesanverband stellte eine hauptamtliche sozialpädagogische Betreuungskraft. Über 30 ehrenamtliche Malteser aus den umliegenden Ortsgliederungen übernahmen den permanenten Wachdienst. Dieser endete Ende Februar 2017, da die Flüchtlinge auf Wohnungen der Gemeinde verteilt werden.

Die sozialpädagogische Begleitung und Integration wird seit März 2017 durch zwei Malteser-Mitarbeiterinnen fortgesetzt, einerseits in der Betreuung mehrere Familien im Gemeindegebiet, andererseits in der kommunalen Dauerunterkunft am Dreskamp 2.

Malteser-Integrationshilfe in Wallenhorst

Malteser-Flüchtlingshilfe in der Diözese Osnabrück

Malteser-Flüchtlingshilfe in Deutschland

------------------

Ausgangslage:

Neben dem "Haus Malta" in Diepholz und dem "Haus Johannes" in Osnabrück war die "Hollager Mühle" die dritte feste Notunterkunft in der Betreuung des Malteser-Diözesanverbandes Osnabrück.

Auf einem Informationsabend am 8. März 2016 sahen die Nachbarn der Jugendfreizeitstätte der bevorstehenden Erstbelegung mit Flüchtlingen gefasst und aufgeschlossen entgegen. Sie stellten viele Fragen, äußerten aber keine grundsätzlichen Vorbehalte. Vertreter der Gemeinde und die Malteser in Person von Diözesangeschäftsführer Ludwig Unnerstall beantworteten die Fragen der 55 interessierten Bürgerinnen und Bürger.

Die Malteser-Betreuer leiten, organisieren und koordinieren nun den Alltag der kommunalen Unterkunft und helfen den Behörden bei der Arbeit mit den Bewohnern, zum Beispiel bei Übersetzungen und Einschulungen der Kinder. Die Gäste werden in der ersten Orientierungsphase betreut, bei Behördengängen unterstützt und bedarfsgerecht bei Arztbesuchen begleitet.    

Weiterhin werden Freizeitaktivitäten in Zusammenarbeit mit anderen Vereinen, zum Beispiel Kolping Hollage und Blau Weiß Hollage, organisiert. Für Bürger der Gemeinde stehen wir als Ansprechpartner zur Verfügung und freuen uns über jede ehrenamtliche Unterstützung. Die hauptamtlichen Mitarbeiter werden aktiv durch ehrenamtliche Malteser aus Wallenhorst und umliegenden Ortsgliederungen unterstützt. 

Zu Beginn waren 22 männliche Flüchtlinge untergebracht, davon 3 Minderjährige. Sie kamen unter anderem aus Syrien, Eritrea und  Afghanistan.

Die "Hollager Mühle" ist Eigentum der Gemeinde Wallenhorst. Seit Jahren bewirtschaften Frau und Herr Thünker die Jugendfreizeitstätte. Ihr Engagement ist auch jetzt bemerkenswert und wir freuen uns über die gute Kooperation.

Ein erster Erfahrungsbericht erschien nach einem Monat in der Neuen Osnabrücker Zeitung

Bericht Neue Osnabrücker Zeitung Februar 2017

Bericht Neue Osnabrücker Zeitung April 2017

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  DKM Darlehnskasse Münster eG  |  IBAN: DE38400602650033250719  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODEM1DKM