Navigation
Malteser Wallenhorst

Erste Fotos vom 101. Katholikentag

Große Malteser-Messe in St. Lamberti

10.05.2018
Die Zelebranten in St. Lamberti
Jens Spahn (v.l.) unter den Ehrengästen
In der voll besetzten Kirche fand nicht jeder einen bequemen Sitzplatz
Schluss-Segen des Bischofs
Malteser-Stand auf dem Domplatz...
Malteser-Jugend-Stand auf dem Wall...
...mit einer Friedenstaube
Das Sanitätsteam aus Alfhausen mit den neue Einsatzfahrrädern: David Exner, Florian Geers, Lydia Eichhorn und Tim Eggerking (v.l.)
Eine von mehreren Sanitätsstationen auf dem Schlossplatz
Friedliche Stimmung auch vor dem "Kiepenkerl", vor einigen Wochen Ziel einer schrecklichen Amokfahrt in Münster

Münster/Osnabrück. Nach der Eröffnungsfeier mit Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier am Mittwoch auf dem Domplatz, gab es auch am Himmelfahrtstag einen großen Besucherandrang an den zahlreichen Ständen auf dem Schlossplatz und im ganzen Stadtgebiet von Münster.

Die Friedensstadt war geprägt von den zahlreichen Einsatzfahrzeugen der Malteser, die noch bis Sonntag im Sanitäts- und Fahrdiensteinsatz sein werden. 

Um 18:30 Uhr feierten über 700 Ehren- und Hauptamtliche des Malteser Hilfsdienstes aus ganz Deutschland, Mitglieder des Malteserordens sowie zahlreiche Ehrengäste, darunter Bundesgesundheitsminister Jens Spahn, eine beeindruckende Malteser-Messe in St. Lamberti.

Heinrich Timmerevers, Bischof von Dresden-Meißen und Bundesseelsorger der Malteser, blickte in seiner Predigt auf die aktuelle Diskussion zum Konfessionalitätspapier der Malteser und deren christlichen Auftrag als katholische Hilfsorganisation nach dem Malteser-Leitsatz "Bezeugung des Glaubens und Hilfe den Bedürftigen". Dabei führte er zwei aktuelle Beispiele aus seiner sächsischen Diözese an:

In einer Ortsgliederung wurden Bundesfreiwillige durch einen im Glauben sehr verwurzelten und in den Diensten sehr aktiven Ortsbeauftragten für ein dauerhaftes Engagement bei den Maltesern begeistert. Außerdem wurden für die ehrenamtliche Hospizarbeit diözesanweit über 100 neue Helferinnen und Helfer ausgebildet.

In einem Bistum mit einem Katholikenanteil von nur 3,5 Prozent ein überaus erstaunliches und positives Ergebnis. "Dies können Beispiele für unseren Auftrag sein", so der Bischof. "Durch unser vorbildliches soziales Engagement und den uns eigenen Malteser-Spirit können wir auch glaubensferne Mitmenschen erreichen und dadurch sogar zu einer praktischen Evangelisierung beitragen."

Malteser auf dem Katholikentag...

 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  DKM Darlehnskasse Münster eG  |  IBAN: DE38400602650033250719  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODEM1DKM